Wandgestaltung

Hier finden Sie eine Auswahl meiner Wandprojekte.

Jedes Projekt ist anders. Manche Kunden haben eigene Vorstellungen und Ideen, die meisten lassen sich jedoch gerne von mir beraten.

Die Herausforderung hier war das Gestalten einer Maisonettewohnung in Düsseldorf.

Gewünscht war ein klares und dennoch warmes Industrialdesign mit den Elementen:

– Sichtbeton
– Schwarzblech
– Designboden

Einen Wohnraum schaffen, der urban und ursprünglich wirkt, auch wenn er neu erschaffen wurde – das war eine Herausforderung, der ich mich immer wieder gerne stelle.

Zumal die Raumatmosphäre mich sofort gefangen nahm. Die Ideen bildeten sich im Sekundentakt. Es folgte eine Abstimmungsphase mit dem Wohnungseigentümern und kurz danach ging es auch schon los.

Nach knapp 4 Wochen waren alle Arbeiten abgeschlossen. Es stand der erste Besichtigungstermin mit dem Auftraggeber an.

Dieser Moment, wenn dein Kunde in die (neu) gestalteten Räume kommt, ist mit Gold nicht aufzuwiegen. Das sind immer wieder die Momente, an denen ich spüre, dass ich mich genau richtig entschieden habe:

Für die Gestaltung von Räumen mit bestmöglichen Wohlfühlcharakter.

Fotos: © Jana Hufnagel

Das Steakhaus wünschte sich eine optische Auffrischung im Ladenlokal. Ein neuer Blickfang sollte entstehen. Der kräftige, karminrote Farbton war bereits Bestandteil des Firmenlogos. So brauchte ich ihn nur aufzugreifen. Die Idee war, eine eigens dafür geschaffene Zwischenwand zu schaffen und dort das Logo zu integrieren. Dafür musste die Wand zunächst von uns noch in Trockenbauweise hergestellt werden. Anschließend wurde in grober Struktur die kaminrote Farbe aufgebracht. Das Logo selbst habe ich mit einer alten Stuckateurtechnik, dem Sgraffito (ital. sgraffiare: kratzen) eingearbeitet.

Das Ergebnis: ein echter Hingucker. Sehen Sie selbst: Link zum Film

Link zum Projekt auf Houzz

Fotos: © Jana Hufnagel

Der Frisörsalon Headlounge in Düsseldorf expandiert und bezieht neue Räumlichkeiten. Die Aufgabe war schnell definiert: Die Farben des alteingesessenen Salons sollten übernommen und dem Zeitgeist angepasst werden. Ebenso das Logo. Die Kreativität des Salons und seiner Mitarbeiter sollte sich widerspiegeln. Das Ergebnis überzeugt: Inhaber und auch seine Kunden sind hoch zufrieden und fühlen sich wohl!

Link zum Projekt auf Houzz

Fotos: © Jana Hufnagel

Eine wunderschöne Maisonettwohnung in Düsseldorf wurde hier gestaltet. Das nüchterne und schlichte Treppenhaus sollte wohnlicher und interessanter werden. Mit einem silbergrauen Kalkmarmorputz und mit bewusst eingearbeiteten Strukturen, die an prähistorische Steinschnitte erinnern, kamen wir dem gewünschten Ziel näher. Aber irgendetwas fehlte noch!? Der Bauherrin fehlte noch das I-Tüpfchen. Dann kam mir die Idee mit kleinen, violetten Splittern, die ich in den frischen Putz einstreute und polierte. Das war es! Es war die weibliche Energie, die fehlte! So ist die Wohnung um einen Wohlfühlraum erweitert worden – wie man gut erkennen kann!

Link zum Projekt auf Houzz

Fotos: © Jana Hufnagel

Heinrich Walther in Kaarst, DE auf Houzz

Das Kaarster Bistro Deli PAULkocht ist ein besonderer Ort. Hier wird Inklusion auf äußerst schmackhafte Weise gelebt.

Denn PAULkocht wurde gegründet, um Menschen mit Handicap Arbeit zu geben – Arbeit, bei der sie sich mit Eifer und Begeisterungsfähigkeit einbringen können. Sie zaubern mit einem Koch wunderbare Gerichte, täglich frisch und in Gläsern zum Verschenken oder zum Mitnehmen.

Die Beschäftigten sollen durch diese Arbeit die Chance bekommen, wieder in den 1. Arbeitsmarkt zu kommen. Ich fand die Idee so großartig, dass ich spontan das Logo und eine Wand im Ladenlokal der Inhaberin zum Einzug schenkte.

Link zu Paul kocht

Fotos: © Jana Hufnagel